Mike McBike @ Home / Arcade Geschichte(n) / Underdog


{Intro} Eine Sicht der Dinge von unsrem AZ-Forumsmitglied mac:mame, mit seiner freundlichen Genehmigung hier veröffentlicht. Der Bericht ist so nett geschrieben, den darf man einfach nicht nicht veröffentlichen... ;-)


{Underdog Arcade Manufacturers} Manchmal liege ich Nachts wach, dann drängen sich mir Gedanken auf, Gedanken die ich festhalten wollte, quasi als Memo an micht selbst und als Warnung an die nach mir kommen. Werft euer Leben nicht für Videospiele an die Wand. Falls jemandem langweilig ist, wünsche ich trotzdem gute Unterhaltung beim Lesen. Ich hoffe, ihr verblödet dabei nicht mehr als für gewöhnlich ;-)


{Es war einmal und wird nicht mehr...} In letzter Zeit, hab hab ich mich mehr den klassischen Videogames gewidmet, s.h. wenig bis keine aktuellen Systeme gezockt, sodern mehr so gute alte (farbige) Arcade-Hausmannskost (nicht S/W!). Die Platinen, welche ich in Laufe der Zeit angeschafft habe, habe ich entweder an der Art ihrer Controller (z.B. Spinner) oder aus emotinalen Gründen (z.B. Fire Trap) ausgewählt. Wie auch immer, mit manchen Spielen habe ich eine bestimmte "emotionale Bindung" auf die ich aber (noch) nicht weiter eingehen möchte. Vielmehr möchte ich die Aufmerksamkeit auf Hersteller der Spiele richten. Bei jedem Spiel hab ich im Vorfeld etwas Recherche betrieben und dabei festgestellt, dass Wikipedia auch im Bereich Videospiel vielen anderen Plattformen den Rang abgelaufen hat, zumindestens was die Trivia zu Spielen und Herstellern anbelangt.
Darüberhinaus war ich überrascht, wie viele Underdog und One-Hit-Wonder-Arcade-Manufacturers es doch gibt, die es geschafft haben, genau ein gutes Spiel zu produzieren, um danach in Mittelmässigkeit dahinsichend ihrem Ende entgegen zu dümpeln oder gleich direkt nach der Veröffentlichung komplett von der sprichtwörtlichen Bildfläche zu verschwinden. Spannend fand ich, wie ganze Entwicklerteams die Lager wechselten, sich verselbstständigten oder komplette Firmen in anderen "aufgingen". Nicht minder interessant fand ich Geschichten über Games-Sequels, die nicht mehr vom urspünglichen Hersteller umgesetzt wurden oder einfach nur Macher guter Spiele die es nie wirklich zu Sega-Status* gebracht haben. (* um Worte wie Loser zu vermeiden)
Neugierig geworden, von wem die Rede ist? Dann geht es los...


{Tehkan Ltd.}
Bomb Jack sollte jeder kennen, auch der dezente Herstellerhinweis Tehkan Ltd. sollte eingeweihten nicht fremd sein. Dass Tehkan Ltd. aber auch Hits wie Swimmer zu verantworten hat sollte weniger bekannt sein. Ok, vielleicht wurde diese Tatsache in der jüngerer Vergangenheit etwas populärer ;-). Jedenfalls bringt es Tehkan Ltd. gerade mal auf eine handvoll Spiele. Gerade rechtzeitig als die Faust voll war, firmierte Tehkan Ltd. zu Tecmo um. Letztere haben es durch auffallend schlechte Sportspiele und der DOA-Reihe zu Hohn und Verachtung gebracht.

Fazit: Tehkan = Tecmo. Auf Tecmo´s Mist thronen Tehkans Perlen Bomb Jack & Swimmer. Respekt für Tehkan.
Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Tecmo
http://www.allgame.com/company.php?i...&tab=developed


{NMK Co., Ltd.}
Was die Scheisse ist NMK Co., Ltd.? Wer bei Bomb Jack schon gepennt hat kennt das Sequel Bomb Jack Twin natürlich nicht. Schande über euch, denn BJT räumt mit dem Mißstand des alternierenden 2-Spieler-Modus auf und führt stattdessen den 2-Player-Simultan-Modus ein. Dafür Respekt an NMK Co. Ltd. Dieser Modus war überfällig, weil 1-Player Spiel einsam macht bzw. alternierender Modus den Spielfluss hemmt. Darüberhinaus hat NMK fleissig an der Grafikschraube gedreht und nebenbei einen authentischen gelben BJ-Zwilling eingeführt. Das Gameplay des klassichen Vorgängers wurde beibehalten, wenn BJT auch reisserischer als sein klassischer Vorgänger daher kommt. Die Mucke und die Samples zehren an den Nerven der Spieler, aber... es ist fukkin Bomb Jack, man(n) muss es durchstehen, ein gewisser Spasslevel stellt sich spätestens nach 3 Bier ein.

Als ob BJT noch nicht aussreicht um glücklich zu sein, zeichnet sich NMK Co., Ltd. darüberhinaus für Gassenhauer wie (vorsicht, anschnallen, los geht die wilde fahrt,...) Argus verantwortlich. Argus, was zur Hölle,...? Seht selbst: http://www.youtube.com/watch?v=kxy-ZZlkbUE. Es ist Argus, jedoch sollte man es dringlichst vermeiden das Spiel mit gleichnamigen Augen zu verfolgen, sehr gruselig. (Die Anspielung Argusaugen konnte ich mir nicht verkneifen.)

Der eigentliche Kracher von NMK aber ist Butasan oder auch Butasain,
zusätzlich zu diesen beiden Titeln und dem jap. Orignal bringt es das Spiel auf stattliche drei Alternativtitel, als da wären:
- Mr. Pig
- Pig and Bombers
- Psycho Pigs UXB, sprecht es laut: SAI-KO PICKX - JUH EXX BEE, was kann es bedeuten? Genau,UXB steht für UneXploded Bombs!

Die alternativen Schweine-Titel sind sind treffender als das abstrakte Butsan/Butasain, in dem Spiel geht es um... Schweine und Bomben. Ein Spielgenre, an das sich nach Pooyan niemand mehr rangetraut hat. Dafür Respekt an NMK. Wo Konami auf die Story der drei kleinen Schweinchen baut, schert sich NMK einen feuchten Kehricht um Konventionen und Glaubwürdigkeit. Schweine & Bomben, friss oder stirb, Barfuss oder Lackschuh, Hopp oder Topp, alles oder nichts,...

Ratet mal was der japanische Orignal-Titel ぶたさん bedeutet. Kommt ihr nie drauf!!!

Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Butasan

Gameplay Videos (das Video vom X68000 finde ich am schönsten)
http://www.youtube.com/watch?v=TF20toLvvjA (X68000)
http://www.youtube.com/watch?v=Xy_hTgUdm50 (64er, wie immer sehr geiler Sound, Respekt an SID)

Fazit: NMK willderte in jedem Spielgenre und auf jeder Hardware Plattform. Respekt für NMK!

Nippon Microcomputer Kaihatsu (NMK) was formed in 1985 by former Universal head of development, Yukio Kotoyori, with much of the original staff recruited from the development team behind Tehkan's Bomb Jack. The company was incorporated in 1989 as NMK Co. Ltd.. NMK was mainly active in the coin-op field, where it produced a range of well-known titles. It rarely published its own games, though, instead relying on partners such as Jaleco, SNK and UPL for marketing and distribution. This, along with the fact that NMK produced very titles for home platforms, contributes to its low level of recognition amongst gamers. In the 90s, when the arcade market was weakening, NMK turned to producing mechanical prize machines instead, before going bankrupt in 1999.

Alternative Firmennamen:
日本マイコン開発
Nihon Mycom Kaihatsu (japan personal computer development)
株式会社エヌエムケイ

Quellen:
http://www.gamefaqs.com/features/company/72599.html
http://www.mobygames.com/company/nmk-co-ltd
http://www.giantbomb.com/nmk-co-ltd/...219/developed/
http://ogdb.eu/index.php?section=company&companyid=1460

Eine kurze Videohommage an NMK:
http://www.youtube.com/watch?v=Fpod8-OkGwI



{Von Bomb Jack über Bomb Jack Twin zu Wonderboy}
Weitere Arcade-Kreisläufe schliessen sich. Yukio Kotoyori u.a. erwähnt als Gründer von NMK Co., Ltd. war früher Entwickler bei Tehkan und u.a. verantwortlich für die Hardware von Swimmer. In der Audio-CPU von Swimmer verstecken sich in bestem Engrish folgende Credits: "Hard were by Y.Kotoyori". Lustigerweise basiert Swimmer auf Crazy Climber Hardware. Ihr wisst noch nichts davon, Crazy Climber ist das "Nicht FireTrap".

Über Tehkan´s Swimmer nimmt eine weitere Erfolgsgeschichte ihren Lauf. Mit der Entwicklung von Swimmer wurden Michishito Ishizuka und Ryuichi Nishizawa betrautm die später Westone Co. Ltd (Escape) gründeten. "Weststone aka Escapea aka Weststone Bit Entertainment" schufen das wunderschöne Spiel Wonderboy und lizensierten es an Sega. Wenn man Westone Co., Ltd., / Escape recherchiert, stösst man auf Hudson Soft. Hudson Soft im Zusammenhang mit Wonderboy führt unweigerlich zu Adventure Island. Und siehe da,... Hudson Soft hat von Weststone/Escape Rechte für eine Umsetzung von Wonderboy erworben, im Zug der Entwicklung aber Grafik, Sound, etc. grundlegend geändert. Die Nähe zu Wonderboy kann Adventure Island aber trotzdem nicht leugnen.

Auf Hardcore Gaming 101 gibt es eine tolles Interview mit Ryuichi Nishizawa mit vielen intertessante Details zu Wonderboy, Escape, Hudson, Sega, etc..

Quellen:
Tehkan Credits: http://tcrf.net/Swimmer
Crazy Climber HW: http://www.uvlist.net/de/groups/info/crazyclimber-hw
Yukio Kotoyori: http://www.arcade-history.com/index....me=Y.+Kotoyori
Nishizawa/Ishizuka: http://www.arcade-history.com/index....shito+Ishizuka


{Westone Co. Ltd, Escape, Weststone Bit Entertainment}
http://en.wikipedia.org/wiki/Westone_Bit_Entertainment
http://www.mobygames.com/company/westone-co-ltd
http://www.westone.co.jp/
Interview mit Ryuichi Nishizawa:
http://www.hardcoregaming101.net/wonderboy/wonderboy-interview.htm


{Escape/Hudson Soft / Adventure Island}
http://en.wikipedia.org/wiki/Adventu...8video_game%29


{Data East Pinball, Sega Pinball, Stern Pinball}
Als Hersteller im CoinOp Markt ist DataEast alles andere als ein Underdog. Den Bereich Hardware müsste DataEast mit t schreiben, weil´s einfach zu hart ist was DataEast alles abgeliefert hat. Ich meine, jeder liefert mal hart ab, aber DataEast liefert härter! Alleine für ihre Flipper wird DataEast mindestens gleichermaßen gehasst wie vergöttert. Dass es auch weniger elegant geht, hat Sega Pinball Inc. (1994-1999) nach der Übernahme von DataEast Pinball (1987-1994) unter Beweis gestellt und nach nur fünf Jahren im Pinballbusiness seine Pinball-Sparte an Stern verkauft.


{DataEast - Arcade System}
Im Arcadesegment ist der Trend eindeutiger, allerdings gibt es hier wie schon angedeutet eine Menge skuriller Hartware wie das Deco - Cassete System, wobei Deco für die Abk. Data East Corp. steht. Wer kommt auf solche abgefahren Ideen?!
Richtig krass wird es beim MLC-System, das Akronym MLC steht für Motherless Casette System. Böse Zungen behaupten, dass als alternativer Arbeitstitel GLC, für Godless Cassette System im Spiel gewesen ist, aber das ist nicht offiziell belegt. Auf dem MLC gibt es ein Stelldichein der schlechten Spiele, ganze 4 Titel sind für das System erschienen, allen voran Skullfang. Skullfang, oder auch von mir liebevoll Wolfgang genannt, ist der krasseste Schooter seit dem es krasse Shooter gibt. An dem Spiel findet man viel Schlechtes dafür wenig Gutes und trotzdem ist es nicht per se Müll. Nein, denn zumindestens in der Arcadeversion lohnt das Sammeln, weil es als MLC erschienen ist. Ich hatte das Spiel vor Jahren selbst und habe es tatsächlich gespielt. Aus heutiger Sicht kann ich das nicht mehr nachvollziehen, aber es hat mir wohl Spass bereitet. Der Soundtrack ist für ein jap. Videospiel auffallend rockig geraten, hat etwas 80ziger-Jahre Hardrockiges, Europe, Van Halen,... nur Modern Talkinghaftiger ;-) .


{DataEast und gute Spiele}
Anyway,... DataEast hatte nicht nur schönschreckliches auf der Pfanne sondern auch Hitgaranten wie das göttliche Windjammers das für das NeoGeo MVS entwickelt wurde und last but not least das grossartige FireTrap. Zum grossartigen Spiel FireTrap hab ich bislang keinerlei Infomation gefunden ausser, dass es als Crazy Climber Clon diffamiert wird. Crazy Climber ist ein okay´es Spiel, kann aber mit der Qualität und dem Spielspass eines FireTrap nicht ansatzweise mithalten. Wer Crazy Climber gut findet, ist alt!
Eine Sache ist mir persönlich an FireTrap nie aufgefallen, bzw. wurde ich darauf aufmerksam gemacht (danke Pixelficker!): die Grafik von FireTrap ist extrem gross, blocky, grob und fast schon plump und an dieser Stelle scheint sich der DataEast-Kreislauf wieder zu schliessen, denn diese Attribute können sowohl den Pins, Systemen und auch den Spielen zugeschreiben werden ;-). Anderseits gibt es die sprichtwörtlichen Ausnahmen der Regel, wie Guns´n´Roses und Bad Dudes. Beides solide Boliden ihrer Genres.


{DataEast: BuggyBoy vs. DoubleDragon}
Boah,... leck was ein Text, die Geschichte von DataEast gibt echt was her. Wer meint, dass sie hier schon zu Ende ist muss leider entäuscht weiterlesen. Es folgt ein ein weiteres grossartiges Spiel: BuggyBoy, der König aller Buggy-Racer, weil das einzige (?) ;-). Buggy Boy wurde von Technos Japan Corp. lizensiert. Das Entwicklerteam stammt ursprünglich aus den Reihen von DataEast, was ich lustig finde. Double Dragon Fans haben bei Technos Japan Corp. sicher schon kurz nervös gezuckt. Bedeutet Technos Japan Corp. für mich Buggy Boy werden sicher einige, wenn auch nur wenige, sehr alte und vermutlich äusserst schwache Leser das weniger bekannte, fast schon untergrundhaftige, Spiel Double Dragon mit diesem Hersteller in Verbinden bringen. Double Dragon ist als Fehltritt, als eine Laune der Arcade-Evaluation zu sehen und hat auf die Entwicklung von Videospielen keinerlei Einfluss genommen. Wer sich noch an das Spiel erinnert, vergesst es. Bitte seht davon ab, irgendjemand auch nur Fragmente über das nicht vorhandene Gameplay von Double Dragon zu berichten, man würde euch schlichtweg für verrückt erklären, wenn ihr erzählt, dass es ein Spiel gibt, in dem die Spieler in die Rolle von zwei Mülltonnen werfenden, asiatisch-stämmigen US-Amerikanern schlüpfen, die auf Hinterwäldlernamen Billy und Jimmy hören und sich grenzdebil von links nach rechts über den Monitor fighten.

Sicher gibt es noch mehr lustige Geschichten über DataEast, ich möchte mit foldender Infomation abschliessen: lt. Klov ist DataEast eine Lüge, es lebe Nihon Bussan/AV Japan!


{DataEast und Klov}
Unfortunately KLOV is wrong in this case (and many others). All of the Japanese versions of the actual games say they are copyrighted by Data East Corporation (US versions say "Data East USA" as expected. You can try this yourself with MAME, for example). None of the Data East games' Japanese flyers mention anything about Nihon Bussan/AV Japan. Finally, AV Japan is a Japanese adult video company that provided video material to Nichibutsu's later (early 90's) mahjong games. There's no way Data East would have been able to or even want to release anything under that label. 130.233.16.105 17:33, 12 September 2005 (UTC)


{Quellen:}

http://de.wikipedia.org/wiki/Data_East
http://en.wikipedia.org/wiki/Data_East
http://de.wikipedia.org/wiki/DECO_Cassette_System
http://www.system16.com/hardware.php?id=950
FireTrap: www.youtube.com/watch?v=2TM-DYZndao

DateEast/Technos
http://de.wikipedia.org/wiki/Technos_Japan
http://de.wikipedia.org/wiki/Double_Dragon

Klov Fail (Nihon Bussan/AV Japan - the new DataEast)
http://www.arcade-museum.com/manuf_d...g_game_id=7813
http://en.wikipedia.org/wiki/Talk%3AData_East

Firetrap Review
www.Johnsarcade.com: http://www.youtube.com/watch?v=2TM-DYZndao
Gameplay: http://www.youtube.com/watch?v=P-WsL0KcCYY


{Korea, Arkanoid, Stonehenge}
Goindol... kennt keine Sau, Goindol ist das Spiel, SunA ist der Hersteller. Beide sind krass, Goindol ist ein Arkanoid Spin-Off mit nem Arsch voll neuer Features, SunA ist ein koreanischer Spielhersteller. Ich bin mir nicht sicher ob SunA aus dem guten oder aus dem bösen Korea stammen und ich bin mir auch nicht sicher welches Korea welches ist?! Goindol ist jedenfalls das koreanische Wort für Dolmen. Mit Dolmen sind wiederum steinzeitliche Felsbauten gemeint. Hätte SunA Goindol - Stonehenge genannt, wüsste jeder sofort Bescheid, hammse nicht aber jetzt wisst´er Bescheid, Dolmen = Stonehenge, wieder was gelernt.
Der Titel mutet steinzeitlich an und da ist es auch schon, das erste neue Arkanoid Feature, ein Höhlenmensch der den Spieler mit Steinen bewirft! Bitte, wer hätte Steine werfende Höhlenmenschen von einem Arkanoid Clone erwartet? Dieses Feature kommt aus dem Nichts, man erwartet Arkanoid und bekommt Steinzeit, Dinosaurier, Höhlenmensch,... verrückt aber es geht noch weiter. SunA integriert zusätzlich noch Pinball und Slotmachine Features ins Gameplay. Kurzum Goindol ist der Moloch aller Spinnergames.

Quellen:
SunA/Goindol: http://www.hardcoregaming101.net/kor...mpany-suna.htm
Arcade Korea: http://www.hardcoregaming101.net/korea/part1/korea1.htm
http://gamesdbase.com/game/arcade/goindol.aspx
http://www.arcade-museum.com/game_de...p?game_id=7961


{Toki, TAD Corp., Fabtek, DataEast, Mitchell Corp.}
Ein aktueller Fall ist Toki, ein Spiel, in dem man in die Rolle eines spuckenden Menschenaffen schlüpft. Toki, jeder kennt Toki?! Toki ist ein klassiches Jump&Run, und J&R geht bekanntlich immer. Toki hat nen sauguten Titlescreen, aber der Hauptakteur kommt ziemlich bucklig daher. Das in etwa vergleichbar mit einem Film, der zwar nen guten Vorspann und ne gute Story verspricht, aber irgendwas stört dich an den Schauspielern, du kannst nicht sagen, was es ist, aber es ist da und so is´ Toki auch - cool aber Scheisse. Toki ist halt leider kein Joe & Mac. Deshalb hab ich Toki nie eine wirkliche Chance gegeben. Neulich tauchte eine Toki-PCB im Marktplatz auf, und zum Zeitvertreib hab ich meine verklärte Erinnerung mit ein paar Runden Mame-Toki und der üblichen Netzrecherche aufgefrischt. Das Ergebnis war ernüchternd, wenn Toki läuft sieht es schon sehr Scheisse aus, spätestens wenn Toki springt, lachen alle Hühner. Tokis feuchte Aussprache (aka der Spuckschuss) kann darüber nicht hinwegtrösten. Klassischer Fall von Animation-Fail. Hersteller TAD Corporation (?) versucht diesen Anmations-Fauxpase mit folgender hanebüchen Story zu rechtfertigen:

Im animierten Intro des Spiels sieht man, wie „Miho“, die Freundin Tokis, von einem Zauberer namens „Vookimedlo“ entführt wird. Der Hauptcharakter Toki versucht ihn daran zu hindern und wird daraufhin von diesem in einen Schimpansen verwandelt. (Siehe Intro)

Toki läuft demnach so scheisse, weil er kein echter Affe sondern ein verzauberter Affe ist. Alles klar, damit kann ich leben. Den Zauberer mit einem unaussprechlichen Namen nenne ich fortan der einfachheithalber Voku-Hila.

Hmmm,... TAD Corporation - noch nie gehört, was machen die denn noch so? Klick! Aha,... Publisher Fabtek, das sind doch die Affen (Wortspiel) die das unsägliche Raiden-Control-Panel mit ihrem dezenten Herstellerhinweisen verschandelt haben? Tatsächlich, es sind die Säcke, "Schande über euch!".
So, back to TAD,... holy Shit - TAD hat Cabal auf dem Kerbholz, ich fall vom Glauben ab! Auch hier wieder der typische One-Hit-Wonder-Verlauf innerhalb von fünf Jahren (88-93) sechs Knaller raushgehauen und dann die Rollos runtergelassen.

Und wie solls anders sein der Arcade-Kreislauf schliesst sich auch in der kurzen Geschichte der TAD-Corporation, TAD wurde 1988 von ehemaligen DataEast Mitarbeitern gegründet. Mein Radar für gute Spiele ist untrüglich. Aber es kommt noch besser, viel besser sogar. TAD wurde an Mitchell Corporation verkauft. Was ich mir ungeheuer praktisch vorstelle, da auf dem Firmenschild quasi nur TAD durch Mitchell ersetzt werden musste. Apropos gehts nur mir so, immer wenn ich Mitchell Corp. lese, drängt sich mir der blöde Reim auf Schnitzel(l) Corp. auf. Ich kann nix dafür, is´n Reflex. Sobald ich mich von diesem Kalauer erholt habe, fällt mit natürlich PuzzLoop ein, Mitchell steht stellvertretend für PuzzLoop! PuzzLoop fürs Kaneko System, PuzzLoop fürs CPS II. Das Mitchell auch die Pang! Reihe im Programm hat, nehme ich mit einem: "Ahhhh... auch gute Spiele." wohlwollend zur Kenntnis.

Abschliesend bleibt zu sagen, dass Toki guter sauberer Spass ist und grafisch ein paar tolle Gimmicks liefert. Toki ballert Gegner ab indem er spuckt, machmal sogar Feuerbälle. Toki trägt Turnschuhe und manchmal einen Footballhelm. Toki schwimmt und trägt dabei eine sehr stylische Taucherbrille. Kurzum: die Grafik um Toki entschädigt den Spieler für sein mädchenhaftes Sprungverhalten. Die Levelübersicht ist für ein J&R zu überladen, im ersten Moment wirkt es wie ein Adventure. Ich versuche, den Screen immer wegzudrücken, damit mich die Infomationsflut nicht erschlägt.

Quellen:

Gameplay:
http://www.youtube.com/watch?v=3E44m89u6t4

Toki, DE: http://de.wikipedia.org/wiki/Toki_%28Computerspiel%29
Toki, E: http://en.wikipedia.org/wiki/Toki_%28video_game%29

Publisher:
http://en.wikipedia.org/wiki/Fabtek
http://gamesdbase.com/game/arcade/ra...hters-jet.aspx

Mitchell Corp.
http://en.wikipedia.org/wiki/Mitchell_Corporation

PuzzLoop:
http://en.wikipedia.org/wiki/Puzz_Loop
http://en.wikipedia.org/wiki/Puzz_Loop_2#Sequel

Pang aka Buster Bros.
http://en.wikipedia.org/wiki/Buster_Bros


© 2013 · W. Robel e-Mail senden