Mike McBike @ Home / Arcade Technikinfos / Ersa ELS8000 Entlötstation


{Ersa ELS8000} Dereinst war ich der Meinung, saugende Entlötstationen seien Unfug, wenn man einen Heißluftfön besitzt und genügend Entlötlitze... Doch von einem Arcade-Kollegen habe ich mich eines Besseren belehren lassen. Entlötstationen sind praktisch, wenn man sie richtig einsetzt und wenn sie ordentlich konstruiert sind. Bei durchkontaktierten Leiterplatten muss man vorsichtig sein, man reißt schnell mal ein paar Vias raus, wenn die Beinchen nicht wirklich frei sind. Hier kann eine Kombination aus Fön und Entlötstation sinnvoll sein. Die Ersa ist auf jeden Fall stabil, zuverlässig, haltbar, saugstark und ... voll vergilbt. Egal. Im Gegensatz zur Philips, die ich mal hatte, ist sie viel leichter, stärker und dabei noch deutlich leiser. Außerdem hat sie einen praktischen Fußschalter.

ELS8000

ELS8000

ELS8000


{Einsatz} Der Einsatz dieses praktischen Helfers verlangt etwas Übung, am Besten probiert man das mal an einer Schrottplatine aus. Nach dem Entlöten muss man bei vielpoligen Bausteinen in durchkontaktierten Leiterplatten mit dem normalen Lötkolben vorsichtig die Beinchen einzeln frei machen... Sonst gibt es unter Umständen Probleme... Erstes Bild: schiefgegangen; zweites und drittes Bild: so muss es sein.

ELS8000

ELS8000

ELS8000


{Innere Werte} Jetzt ist natürlich noch interessant, was in dem Gerät so drin steckt... Solide und gut verarbeitet, eine gute Investition!

ELS8000

ELS8000

ELS8000

ELS8000


© 2013 - 2015 · W. Robel e-Mail senden