Mike McBike @ Home / Vectrex / Vectrex 2


{Fehlerbeschreibung} Der Controller Joystick geht nicht in die Mittelstellung zurück. Früher oder später geschieht die bei vielen Controllern, die filigranen Federn für die Potirückstellung brechen einfach irgendwann.

Controller

{Reparatur} Die erste Herausforderung besteht im Öffnen des Vectrex-Controllers: die fünf Befestigungsschrauben sind geschickt unter der aufgeklebten Dekorfolie versteckt. Unter den Gummistöpseln am Boden sind übrigens keine Schrauben verborgen, die kann man getrost dran lassen...

Fön

{Dekorfolie entfernen} Die gute Nechricht ist: der Kleber unter der Dekorfolie ist wärmeemfindlich und wird schnell weich, wenn er erhitzt wird. Die schlechte Nachricht: die Kunststoffolie ist auch wärmeempfindlich. Also ist ein elektronisch temperaturgeregelter Fön ein absolutes Muss! 120°C sind perfekt. Einfach die Folie großflächig und geduldig erwärmen und dann kommt der praktische Küchenhelfer zum Einsatz.

120 Grad

{Hebelwirkung} Die Rasierklinge vom Ceran-Schaber wird vorsichtig unter die Folie gedrückt und dann hochgehebelt. Wenn man das geschickt anstellt, so löst sich die warme Folie problemlos von der Klebeschicht, welche auf dem Controller zurückbleibt.

Ceran-Schaber

ansetzen...

...hebeln

{So geht's:} Am Ende der Prozedur haben wir die saubere und unbeschädigte Folie ohne Kleber und die Controller-Oberschale mit dem Klebstoff oben drauf. Die Klebstoffschicht sollte nicht berührt oder verschmutzt werden, weil wir sie zum Schluß noch brauchen!

abheben...

Folie

Folie

{Öffnen} Jetzt kommt der große Augenblick: nach vorsichtigem Aufdrehen der 5 Schrauben kann der Controller geöffnet werden...

Aufgeschraubt

{Joystick} Hier ist nun der Analog-Joystick, zwei Potis mechanisch verbunden. Er wird von vier kleinen Schrauben gehalten, die Kabel müssen vorher abgelötet werden! Man merke sich die Kabelfarben oder halte das folgende Foto parat!

Joystick

Abgelötet

{Feder} Der Übeltäter ist hier schon zu sehen: im ersten Bild das Poti mit der defekten Feder, im zweiten Bild dagegen eine intakte Feder. Man sieht hier natürlich nur die Federenden.

Feder defekt

Feder gut

{Poti öffnen} Also muss das Poti geöffnet werden. Vorsichtig, es besteht aus einigen empfindlichen Einzelteilen. Die Kohleschicht und die Schleifkontakte dürfen nicht beschädigt werden! Für das Aufbiegen der Laschen nimmt man am Besten ein Taschenmesser mit dünner Klinge oder einen Uhrmacherschraubendreher.

Poti

Poti

{Federersatz} Gut, dass ich mir immer jeden Kleinteilemist aufhebe, man weiss ja nie, wann man mal was brauchen kann. Auch eine kleine Feder habe ich mir mal in die Kiste gelegt. Die kann mit der Zange schnell in die passende Form gebracht werden...

Federersatz

Passt.

{Zusammenbau} Jetzt kann alles wieder vorsichtig zusammen gebaut werden. Der Kleber wird am Ende wieder auf Temperatur gebracht, bis er schön klebrig wird. Dann drückt man die dekorfolie wieder auf und streicht alles fest. Am Ende sind keine Spuren mehr zu sehen, bis auf das wieder funktionstüchtige Poti...

Wieder zusammen

Geht!

Ohne Schäden

© 2013 - 2016 · W. Robel e-Mail senden