Mike McBike @ Home / Elektronik / DPS-4005 Netzteil Reparatur


{DPS-4005} ein günstiges Schaltnetzteil aus dem Conrad-Sortiment, für den Hobby-Bastler durchaus brauchbar, für den Profi eher zu einfach. Ist halt alles eine Geldfrage. Dieses hier hat sich mit einem leisen Knall verabschiedet, der die 16A Haussicherung zur Mitarbeit aufforderte. Erstaunlicher Weise ist die interne 6,3A T Sicherung des Gerätes heile geblieben...


{Diagnose} Offensichtlicher Fehler: das scheibenförmige schwarze Bauteil hat Lichtzeichen von sich gegeben, bevor es sich verabschiedete. Es handelt sich um einen Einschaltstrombegrenzer mit 5 Ohm Widerstand, einen NTC, der im Kalt-Zustand den Strom begrenzt und nach wenigen Sekunden sich soweit erwärmt hat, dass nun der Nennstrom fließen kann. Allerdings gibt es einen Grund, warum dieses Bauteil ausgefallen ist: die folgende MOSFET-Gegentaktstufe für das Schaltnetzteil hat satte 0-Ohm - also durchlegiert. Das hat natürlich den Strom durch das Bauteil etwas über die Spezifikation erhöht...

Doch wie es manchmal kommt: Austausch der Gegentaktendstufentransistoren und des Einschaltstrombegrenzers bringt keine Besserung... Wie soll man an so einer Kiste messen können, wenn 100ms nach dem Einschalten die Hauptsicherung in der Wohnung fliegt... Die Antwort liegt jetzt auf der Elektroschrottsammelstelle. Für so etwas fehlen mir Zeit und Erfahrung...


© 2013 - 2017 · W. Robel e-Mail senden