Mike McBike @ Home / Arcade Reps Teil 3 / Space Invaders Bootleg


{Fehlerbeschreibung} einer meiner neuen Kandidaten: SI Bootleg, bis auf die Taito-Logos 100% Leitebahnkompatibel zum Original. Status: tot. Kein Mucks. (Bilder auf Klick groß!)

Käfig

PCB 1

PCB 2

PCB 3

{Diagnose} Die CPU zuckt nicht mal (man darf sich übrigens von 12V Taktimpulsen bei 8080 nicht schrecken lassen, das gehört sich da so...

Screenshot

{Diagnose} Mann, da war doch was mit externem Reset, also schnell Pin 10 auf Masse gelegt und siehe da, die CPU läuft:

Screenshot

Screenshot

Na ganz toll... :-(


{Fehlersuche} Gut, dass ich noch eine SI Part II mein Eigen nenne und gut, dass die Platinen absolut austauschbar sind, also wird der Fehler systematisch eingekreist:

Test

Screenshot

Screenshot

Es war natürlich die CPU-Platine, die mit den irrsinnig vielen RAMs, die man fast nicht mehr bekommt... ist ja klar. Beim Bootleg sind die RAMs wenigstens gesockelt, während sie bei der Originalen SI Part 2 fest eingelötet sind. Die 8080 CPU ist es übrigens nicht, die hab ich auch mal getauscht. Und die RAMs sind schon bestellt...


{Reparatur} Endlich kam der lang ersehnte Reparatursatz an: TMS4060 sind wirklich nicht mehr einfach zu bekommen...

Nachschub

Zuerst habe ich alle RAMs getauscht, um zu sehen, ob es an den Speichern oder an der Logik liegt.

Tausch

Mühsam aber erfolgreich ließen sich durch einzelnen Rücktausch die defekten RAM-Chips identifizieren, es waren immerhin 6 Stück!

Repariert

Screenshot

Nebenbei interessant ist die Tatsache, dass es offensichtlich doch irgendwelche Unterschiede in den Platinen gibt. Der 1:1-Tausch mit der SI Part 2 Platine hat falsche Farben im oberen Bereich der Textzeile und bei der Einfärbung der Invader ergeben, das ist mir erst im Nachhinein aufgefallen... Vielleicht sind da noch Unterschiede bei den PROMs.


© 2013 - 2015 · W. Robel e-Mail senden